Gas aus Norwegen: Premier Støre dämpft Erwartungen

Die Situation auf den Energiemärkten bleibt weiter angespannt, die Preise für Erdgas klettern von einem Hoch zum nächsten, während sich die Füllstände der Gasspeicher in Europa auf einem historischen Tiefstand befinden. Verschärft wird die Lage durch den anhaltenden Ukraine-Konflikt und die eisige Stimmung zwischen Moskau und dem Westen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen