Waldbrände: Stresstest für EU-Zivilschutz

Mit Blick auf die verheerenden Waldbrände im Mittelmeerraum hat EU-Krisenkommissar Janez Lenarčič mehr Gewicht für den EU-Zivilschutz gefordert. Die Krisenreaktionsfähigkeit auf europäischer Ebene müsse priorisiert werden, sagte der aus Slowenien stammende Lenarčič am Montag. Bei den Löscheinsätzen handele es sich um eine der „größten gemeinsamen Brandbekämpfungsoperationen jemals„, so Lenarčič weiter – mit mehreren Bränden in mehreren Staaten gleichzeitig.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    EU-Kommission: Keine Ausnahme bei Mehrwertsteuer auf Gasumlage
    Atomabkommen: EU prüft Antwort aus dem Iran
    Finnland und Lettland: Weniger Visa für Russen
    LNG-Terminals: Bund und Gas-Importeure schließen Vereinbarung