EU-Kommission legt Initiative gegen Briefkastenfirmen vor

Im Kampf gegen missbräuchliche Nutzung von Briefkastenfirmen für Steuerzwecke hat die EU-Kommission am Mittwoch einen Vorschlag für einen neuen Rechtsakt vorgelegt. Unternehmen in der EU, die keine oder nur eine geringfügige Geschäftstätigkeit unterhalten, sollen keine Steuervorteile in Anspruch nehmen können, damit die Steuerzahler nicht finanziell belastet werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen