Kommission will gemeinsame Gasreserven ermöglichen

Bei einem Treffen der EU-Energieminister am Donnerstag fanden die Mitgliedstaaten erneut keine gemeinsame Antwort auf die rekordhohen Energiepreise. Eine Gruppe von Ländern, darunter Spanien, Frankreich und Italien, forderte EU-Vorschriften zum Schutz der Verbraucher vor Preisschwankungen sowie gemeinsame Gaseinkäufe der EU-Länder, um strategische Gasreserven zu bilden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen