CO2-Transport: Wintershall und Equinor planen Pipeline in der Nordsee

Die Öl- und Gaskonzerne Wintershall und Equinor planen ein gemeinsames Projekt zum Transport und zur Speicherung von Kohlendioxid in der Nordsee. Eine rund 900 Kilometer lange Pipeline soll CO2 aus Norddeutschland zu den Speicherstätten vor der norwegischen Küste transportieren. Die Pipeline soll noch vor 2032 in Betrieb genommen werden. Das teilten die beiden Unternehmen am Dienstag mit.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Deutschland bezieht LNG aus den Emiraten
    EU bereitet neue Sanktionen gegen Moskau vor
    Regierungsparteien behaupten sich bei Wahlen in Tschechien
    EU-Mitgliedstaaten verurteilen Gewalt im Iran