AKW-Projekt: Tschechien schließt China aus

Zwischen China und dem EU-Staat Tschechien braut sich ein Disput über die potenzielle Beteiligung der Volksrepublik an einer Ausschreibung für den Ausbau eines tschechischen Atomkraftwerks zusammen: Der tschechische Präsident Miloš Zeman hatte zu Beginn der Woche ein Gesetz unterzeichnet, das chinesischen Unternehmen die Beteiligung am Bau eines neuen Blocks des Kernkraftwerks Dukovany im Südosten des Landes verbietet, wie das tschechische Radio berichtete. Peking ist damit nicht einverstanden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    EU-Agrarförderung: Ausnahmen im Klima- und Artenschutz möglich
    Putin und Erdogan wollen Zusammenarbeit ausbauen
    Italien: Azione-Partei zieht sich aus Mitte-Links-Wahlbündnis zurück
    EU schreibt partizipative Studie zur Zukunft von Online-Plattformen aus