Bitkom: Digitalisierung hilft beim Klimaschutz

Der Digitalverband Bitkom hat die deutsche Politik aufgefordert, bei Rechenzentren für gleiche Wettbewerbsbedingungen in der EU zu sorgen. „Wir wünschen uns ein Level Playing Field innerhalb der EU, damit die Unternehmen nicht aus Kostengründen ihre neuen Rechenzentren ins benachbarte Ausland auslagern“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder am Mittwoch bei der Vorlage einer repräsentativen Umfrage unter 500 deutschen Unternehmen zum Thema Digitalisierung und Klimaschutz. Rohleder wies darauf hin, dass der Strompreis immerhin etwa 50 Prozent der gesamten Ausgaben für ein Rechenzentrum ausmache.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am Europe.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Scholz und die EU: Solidarisch marschieren
    Technologiesanktionen: Große Lücken im Netz
    E-Fuels: Macht von der Leyen Druck auf Timmermans?
    Tschechischer Europaminister Bek: „Gas-Notfallplan ist nicht die finale Lösung“