Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Internetauftritt. Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Webseite table.media und der hier angebotenen Services (nachfolgend: „Trafo-Dienste“ Bescheid wissen, nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis. 

I. Kontaktdaten des Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten 

Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die 

Trafo MediaTech GmbH 
Wöhlertstraße 12 – 13 
D‑10115 Berlin 
Telefon: +49 30 284448 – 0 
E‑Mail: hello@trafo.com 

(nachfolgend: „wir“ bzw. „uns“) 

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@trafo.com 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung 

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten 

Bei den Trafo-Diensten werden personenbezogene Daten erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus angeben (z.B. bei Bestellung eines Briefings). Wir nutzen diese Daten ausschließlich zu den jeweils angegebenen Zwecken, wie nachfolgend gelistet. 

Unsere Dienste sind volljährigen Besuchern vorbehalten. 

Externe Dienstleister, die personenbezogene Daten für uns verarbeiten, sogenannte Auftragsverarbeiter, binden wir vertraglich gemäß Art. 28 DSGVO. Die Auftragsverarbeiter wurden von uns sorgfältig ausgewählt, spezifisch beauftragt und sind an unsere Weisungen gebunden. Staaten außerhalb der Europäischen Union/des Europäischen Wirtschaftsraumes bezeichnet die DSGVO als Drittländer und regelt die Übermittlung dorthin gesondert gem. Art. 44 bis 49 DSGVO. Teilweise bedienen wir uns Auftragsverarbeitern aus Drittländern. Die Zusammenarbeit mit diesen Auftragsverarbeitern erfolgt basierend auf Standarddatenschutzklauseln gem. Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.  

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst. 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten 

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.  

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auch rechtmäßig, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt. 

3. Datenlöschung und Speicherdauer 

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. 

III. Konkrete Datenverarbeitung 

1. Besuch unserer Webseite 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseite, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen einsenden, erheben wir nur solche Daten, die uns Ihr Browser übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Webseite anzuzeigen: 

  • Konkret besuchte Webseite 
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt der Zugriffe 
  • Menge der gesendeten Daten in Byte 
  • Quelle/Verweis, von woher Sie auf die Seite gelangten 
  • Verwendeter Browser 
  • Verwendetes Betriebssystem 
  • Verwendete IP-Adresse in anonymisierter Form 

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Webseite. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. 

c) Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies sind für die Zugriffs- und Aktivitätsprotokolle („Server-Logs“) und die Fehlerprotokolle („Error-Logs“) 14 Tage. 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich Ihrerseits keine Widerspruchsmöglichkeit. 

2. Kontaktaufnahme mit uns 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z. B. per Kontaktformular oder E‑Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. 

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.  

c) Dauer der Speicherung 

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Es gelten die allgemeinen Informationen, siehe am Ende dieser Datenschutzbestimmungen.  

3. Verwendung von Cookies 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Unsere Webseite verwendet sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Einige der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie den Browser schließen. Daneben gibt es einige langlebige Cookies, mittels derer wir Sie als Besucher wiedererkennen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wenn Sie die Installation der Cookies nicht wünschen, können Sie in Ihrem Browser die Annahme von Cookies deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie mit deaktivierten Cookies unsere Webseite gegebenenfalls nicht vollumfänglich nutzen können.  

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer als Person nicht möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert, sofern nicht nachfolgend abweichend beschrieben. 

Beim ersten Aufruf unserer Webseite werden die Nutzer durch Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Nutzer können sogleich oder auch später die Einstellungen anpassen. 

Technisch notwendige Cookies

Borlabs, eine Software von Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg. Sie dient dazu, den Nutzern die Steuerung der Cookies zu ermöglichen und speichert diese Einstellungen. Dieser Cookie bleibt 1 Jahr bestehen bzw. bis Sie die Information durch Neueinstellung oder Löschen im Browser ändern. 

Weitere Informationen: https://de.borlabs.io/borlabs-cookie/ 

Drittanbieter zur Analyse des Nutzungsverhaltens: 

Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) im Rahmen einer Auftragsverarbeitung und im angemessenen Datenschutzniveau. Auch Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer ermöglichen. Die durch Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir aktivieren die IP-Anonymisierung, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EU/EWR zuvor gekürzt wird (sog. IP-Maskierung). Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Informationen, die Google im Rahmen interessenbezogener Werbung und von Drittanbietern erhält (z. B. demografische Merkmale und Geschlecht sowie Interessen) können in den Cookie-Informationen erfasst werden. Diese Information wird 2 Jahre gespeichert. 

Weitere Informationen: https://policies.google.com/privacy?hl=de#infochoices 

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer zu vereinfachen und datenschutzsichere Auswahl für den Nutzer zu ermöglichen.  

Bei Verarbeitung der weiteren Cookies liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO vor: 

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Webseite und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Webseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Wir erkennen, welche Werbemaßnahmen zum Besuch unserer Webseiten veranlassten (sog. Conversion-Tracking). Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Inhalte anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Webseite für Sie interessanter und einfacher zu gestalten sowie eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen. 

c) Dauer der Speicherung 

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden (siehe oben “technisch notwendige Cookies”). 

Die Cookie-Speicherdauer wird jeweils oben angegeben. Andernfalls sind diese unbefristet gesetzt bis Sie den Speicher im Browser löschen. 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Ihre Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit hier anpassen. 

Sie können zusätzlich die Verarbeitung der Cookies bei den von uns genutzten Dienstleistern mittels der oben genannten Links ausschalten bzw. einschränken. 

Der Widerspruch gilt so lange, wie das zugehörige OptOut-Cookie nicht gelöscht wird. Dieses Cookie wird für die Domain, pro Browser und Benutzer eines Rechners gesetzt. Wenn Sie auf unsere Webseite von mehreren Endgeräten und Browsern aus zugreifen, müssen Sie daher auf jedem dieser Geräte und in jedem Browser der Datenerfassung separat und erneut widersprechen.  

4Briefings (Newsletter) und weitere Nachrichten 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, Briefings, also kostenfreie und lizenzpflichtige Newsletter, zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Briefing an uns diese Daten übermittelt: 

  1. E-Mail-Adresse und Anrede wie angegeben 
  2. Vor- und Nachname und Telefonnummer (freiwillige Angabe) 
  3. IP-Adresse des aufrufenden Rechners 
  4. Datum und Uhrzeit der Anmeldung 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzbestimmungen verwiesen. Sie erhalten zunächst eine E-Mail mit Bitte um Bestätigung Ihrer Anmeldung (sogenanntes double-opt-in-Verfahren). 

Außerdem speichern wir bei lizenzpflichtigen Briefings den Status der Lizenznutzung und Zahlungsangaben hierzu. 

Sollten Sie bereits bei uns registriert sein, erstellen wir Nachrichten über elektronische Kommunikationskanäle für Sie möglichst individuell unter Berücksichtigung Ihrer bisherigen Interessen und bitten Sie per E-Mail um Teilnahme an Umfragen für Ihr Feedback. 

Wenn Sie unsere Services buchen und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand einer Nachricht verwendet werden. In einem solchen Fall wird über die Nachrichten ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. Sie werden bei Registrierung bzw. Buchung auf diese Regelung hingewiesen. 

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir die Nutzung der Briefings messen. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Webseite gespeichert sind. Für die Auswertung verknüpfen wir die Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Briefing enthaltene Links sind mit ID versehen. Mit den so gewonnenen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Briefing auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unseren Briefing lesen, welche Links Sie in diesem anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit Ihren auf unserer Webseite getätigten Handlungen. 

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Briefings keine Weitergabe der Daten an Dritte für eigene Zwecke. 

Wir nutzen für den Versand des Briefings den Dienst MailChimp. Anbieter ist die Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA. MailChimp hat sich im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung uns gegenüber verpflichtet. Weitere Informationen: https://mailchimp.com/legal/terms/. 

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Die Erhebung der E-Mail-Adresse dient dazu, Briefings zuzustellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Briefing ist wegen Vorliegen einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Rechtsgrundlage für den Versand der Nachrichten infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.  

Die Aufforderung zu Umfragen und Bewertungen sind ebenfalls in unserem berechtigten Interesse, weil sie unser Angebot verbessern. Die Profilbildung anhand der bisherigen Nutzung des Briefings erfolgt in unserem berechtigten Interesse, um an die Nutzer relevante Nachrichten zu senden. Überdies wird anhand der Öffnungsraten die Wahrung des Lizenzumfangs geprüft. Rechtsgrundlage für die Umfragen und Nutzungsmessung ist Art. 6 Abs. 1 lit a), lit. f) DSGVO. 

c). Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Briefings bzw. die betreffende Lizenz aktiv ist. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym. 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Das Abonnement des Briefings kann durch den Empfänger jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Briefing ein entsprechender Link. Dies erfolgt unbeschadet der Laufzeit der Lizenz. Die Nutzungsmessung können Sie auch einschränken, indem Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. 

5. Kommunikation und Verwaltung von Kundendaten 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Die Kommunikation mit unseren Nutzern (Interessenten und Kunden) erfolgt über verschiedene Wege. 

Wir speichern Kontaktinformationen und zur Abrechnung der Lizenzen erforderliche Daten in unserem Customer Management System von HubSpot. HubSpot ist ein Softwareunternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland (HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland). Hubspot hat sich vertraglich im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung uns gegenüber verpflichtet. Weitere Informationen: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy  

Telefonische Service-Anfragen und der Abgleich bzw. Durchleiten von Telefonnummern hierfür erfolgen über den Provider Aircall. Der Dienstleister Aircall.io., Inc. stammt aus den USA mit Sitz 33 W 17th St, New York, NY 10011. Seine europäische Tochter ist Aircall SAS, 42, rue du Faubourg Poissonnière, 75010, Paris, Frankreich. Weitere Informationen: https://aircall.io/privacy/

Zur Integration der unterschiedlichen Datenbanken nutzen wir wir den Dienst von PieSync NV, Notarisstraat 1, 9000 Gent, Belgien. PieSync hat sich vertraglich im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung uns gegenüber verpflichtet. Weitere Informationen: https://www.piesync.com/legal/privacy-policy

Die gespeicherten Informationen können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind.  

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und lit. b und lit. f DSGVO. Es ist unsere vertragliche Pflicht und unser überwiegendes wirtschaftliches Interesse bestehende Kunden zu kontaktieren bzw. neue Kunden zu gewinnen. Die Verarbeitung in Datenbanken ist notwendige Folge der Kommunikation mit unseren Kunden. 

c). Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Kommt es für einen Zeitraum von 6 Jahren zu keiner Aktivität im Kundenaccount, wird der Kundenaccount gelöscht.  

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen durch E-Mail an uns. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Weitere Informationen siehe unten „Rechte der Betroffenen“. 

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.  

6. Google Webfonts 

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Auf dieser Website wird der Dienst Google Web Fonts eingesetzt. Der Dienst wird von Google Ireland Limited Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland, zur Verfügung gestellt. Mithilfe von Google Web Fonts können wir externer Schriftarten, sog. Google Fonts, auf unserer Website laden und darstellen. Google Web Fonts ist auf unserer Seite lokal eingebunden. Dies bedeutet, dass die Schriftarten nicht von Google-Servern geladen werden. 

Im Rahmen der Verarbeitung über Google Web Fonts wird die IP-Adresse verarbeitet. 

b) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung liegt darin, die Webseite attraktiv und nutzerfreundlich darzustellen. Durch das lokale Hosting ist sichergestellt, dass keine Daten an Google übermittelt werden, ein entsprechender Datentransfer findet nicht statt. 

c). Dauer der Speicherung 

Die personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind. 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind. 

IV. Rechte der Betroffenen 

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren. Sie können sich hierzu stets an uns (siehe Angaben am Anfang dieser Datenschutzbestimmungen) wenden. 

1. Auskunftsrecht 

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.  

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: 

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; 
  1. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; 
  1. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; 
  1. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; 
  1. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;  
  1. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; 
  1. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; 
  1. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. 
  1. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. 

2. Recht auf Berichtigung  

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. 

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: 

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; 
  1. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; 
  1. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder 
  1. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. 

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. 

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o. g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird. 

4. Recht auf Löschung 

a) Löschungspflicht 

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: 

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. 
  1. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.  
  1. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.  
  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.  
  1. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.  
  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. 
      

b) Information an Dritte 

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.  

c) Ausnahmen 

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist 

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; 
  1. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde (Dies sind beispielsweise handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten.); 
  1. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; 
  1. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder 
  1. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

5. Recht auf Unterrichtung 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. 

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern 

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und 
  1. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. 

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. 

7. Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.  

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht gem. Art. 21 Abs. 2, 3 DSGVO, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. 

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der zuvor aufgrund Einwilligung bis erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling 

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtlicher Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung  

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, 
  1. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder 
  1. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. 

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder g) gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. 

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. 

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO. 

11. Gültigkeit dieser Datenschutzerklärung 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinien von Zeit zu Zeit zu ändern. Die aktuelle Version ist von unserer Webseite abrufbar. Sollte eine Änderung Rechte der registrierten Nutzer wesentlich einschränkt, werden wir diese benachrichtigen. Überdies ist für unsere Webseiten-Nutzer jeweils die aktuell abrufbare Datenschutzerklärung gültig. 

Stand Dezember 2020