Themenschwerpunkte


Codes päppeln

养码 Yǎngmǎ – Codes päppeln

Haben Sie eine fürsorgliche Ader? Oder gar ein Helfersyndrom? Dann können Sie sich in China mal richtig austoben (zumindest sprachlich). Denn im Reich der Mitte wird gepäppelt, was das Zeug hält. Verantwortlich für diesen Schmusekurs ist das Verb 养 yǎng – ein erstaunlicher Allrounder unter den Kümmerverben. Das semantische Herzstück dieses Wortchamäleons pocht im Takt deutscher Tuwörter wie „aufziehen“ und „großziehen“ (z.B. Kinder – 养孩子yǎng háizi). Es wird aber auch im Sinne von „halten, umsorgen, züchten“ (z.B. Hund und Katz – 养狗 yǎng gǒu und 养猫 yǎng māo – oder auch Pflanze养花 yǎng huā) verstanden. Doch chinesische Päppelprofis machen hier längst noch nicht halt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    IQ-Steuer
    Pärchen knabbern
    Schlummerservice
    „Stand-up-Talkshow“