Themenschwerpunkte

Alle Artikel von Marcel Grzanna

Personalie Zheng ein „beispielloser Vorgang“
Ein sogenannter Hardliner ist neuer Top-Vertreter Pekings in Hongkong. Zheng Yanxiong kontrolliert fortan in Personalunion auch die Umsetzung des Nationalen Sicherheitsgesetzes. Ehemalige demokratische Politiker der Stadt sind entsetzt. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Nach Covid bremst Marx
Die EU-Kammer ist nach drei Jahren Null-Covid-Politik zurück in Brüssel. Die Botschaft der Delegation: Der Covid-Albtraum mag überstanden sein, doch der „sozialistische Pfad“ des Landes wird seine wirtschaftliche Entwicklung langfristig stark ausbremsen. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Die AIIB und die flexible Auslegung ihrer Standards
Die von China dominierte Infrastrukturbank AIIB irritiert ihre europäischen Partner mit möglichen Krediten für den kambodschanischen Mikrofinanzsektor. Der ist wegen systemischer Menschenrechtsverletzungen in Verruf geraten – eigentlich ein Ausschlusskriterium für die AIIB. Auch die Bundesregierung gibt sich besorgt. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Peking nach den Protesten: Verhaftungen und Veränderungen
Nur wenige Tage nach den Weißblatt-Protesten hat die Regierung nachgegeben und Null-Covid aufgegeben. Der Erfolg zeigt den Demonstranten: Veränderungen sind möglich. Bis Xi Jinpings Macht auch nur ansatzweise ins Wanken gerät, müsste aber noch viel geschehen. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Millionen Uni-Absolventen – und dennoch ein Mangel
Jedes Jahr strömen Millionen Uni-Absolventen auf den chinesischen Arbeitsmarkt. Deren Erwartungshaltung an die Unternehmen werden immer größer. Doch oft fehlen ihnen elementare Fähigkeiten, um den Ansprüchen der Arbeitgeber gerecht zu werden, wie Experten beim Table.Live-Briefing erklären. Doch auch für Absolventen westlicher Unis wird der Einstieg in China nicht leicht. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Das Erbe des Bridge Man
Mit seinen Bannern auf der Sitong-Brücke in Peking hat ein Mann eine kleine, aber bemerkenswerte Protestwelle an internationalen Universitäten gegen die Xi-Diktatur losgetreten. Auch in Göttingen tauchen Flugblätter auf. Gegner und Befürworter der Proteste streiten über deren Relevanz. Doch dass Peking solche Aktionen ein Dorn im Auge sind, zeigt der Fall des australischen Aktivisten Drew Pavlou. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
„Zeitenwende“ in der deutschen China-Wahrnehmung
Der Teilverkauf des Hamburger Hafen-Terminals war ein Kippmoment in der öffentlichen Wahrnehmung Chinas in Deutschland. Die Sorge vor einer wachsenden Abhängigkeit hat nun auch Bevölkerungsteile erfasst, für die Pekings Industriepolitik bislang nicht mehr als langweilige Nachrichten im Wirtschaftsteil bedeuteten. Diesen Ballast nimmt auch Kanzler Scholz mit auf seine erste China-Reise im Amt. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Illegale Jagd auf Dissidenten
Die chinesischen Behörden betreiben illegale Polizeistationen auf der ganzen Welt. Vordergründig sollen Kriminelle zur Rückkehr in die Heimat bewegt werden. Doch auch Regimekritiker werden von Sicherheitskräften massiv unter Druck gesetzt – auch in Deutschland, wo die Polizei bislang machtlos zuschaut. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Designierter Premier Li Qiang: Der Vollstrecker
Der designierte Premierminister der Volksrepublik China und der Parteichef auf Lebzeit kamen sich schon in der Vergangenheit sehr nah. Ein fast 20 Jahre altes Fotos zeigt Li Qiang und Xi Jinping vor den Klippen der Insel Nanji vertraut nebeneinander stehen. Die Insel ist der Küste von Zhejiang vorgelagert, in der die beiden Politiker einst Teile […] weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Hongkong: Im Grundsatz konform
Parallel zum Parteitag in Peking hält Hongkongs Regierungschef John Lee die erste Grundsatzrede seiner Amtszeit. Der frühere Polizist will Wohnraum schaffen und den Fachkräftemangel beheben. Doch zentrales Element bleibt die nationale Sicherheit, die große Teile der politischen Opposition hinter Gitter gebracht hat. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Chinas langer Arm schlägt in Manchester zu
Mit Schlägen und Tritten gegen Demonstranten haben Mitarbeiter des chinesischen Konsulats einen Protest in Manchester gewaltsam beendet. Aktivisten und britische Politiker sind empört und fordern harte Konsequenzen. Sie warnen vor einem wachsenden Selbstverständnis Chinas. Das Land würde ermutigt, künftig auch im Ausland brutale Mittel anzuwenden, um Kritik an der Politik der Kommunistischen Partei zu ersticken. Die Arme der chinesischen Sicherheitskräfte reichten schon weit in demokratische Staaten hinein – auch nach Deutschland. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Sonderberichterstatter für China?
Mit einem Antrag auf eine zukünftige Debatte zu Chinas Menschenrechtsverbrechen in Xinjiang wollen die Befürworter Zeit gewinnen, um einer Resolution den Weg zu ebnen. Es wäre die erste Resolution gegen China im Menschenrechtsrat in dessen Geschichte. Die Initiatoren sind zuversichtlich, den Antrag in der kommenden Woche in Genf durchzubringen. Das Fernziel ist es, einen Sonderberichterstatter für die Volksrepublik zu installieren. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Neuer Seidenstraße droht in Italien die Sackgasse
Das Wahlergebnis in Italien ist eine schlechte Nachricht für Peking: Giorgia Melonis rechtspopulistisches Bündnis denkt über Italiens Ausstieg aus der Neue Seidenstraße nach. Zudem will die Wahlsiegerin die Beziehungen zu Taiwan intensivieren. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Einschüchterungen in Genf: „Sie besetzen den öffentlichen Raum“
Wo immer im Rahmen der 51. Session des Menschenrechtsrats in Genf Kritik an China geübt wird, sind Diplomaten der Volksrepublik in unmittelbarer Nähe. Sie kapern Podiumsdiskussionen mit minutenlangen Stellungnahmen und notieren plakativ die Namen aller Gegensprecher. Über seinen Einfluss auf andere UN-Gremien verweigert das Land nicht genehmen Teilnehmern die Akkreditierungen zu den Vereinten Nationen. Stattdessen beanspruchen chinesische Organisationen unter dem Deckmantel der Unabhängigkeit zunehmend mehr Redezeit. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Chinas Lobby könnte Xinjiang-Resolution verhindern
Die 51. Sitzung des UN-Menschenrechtsrats in Genf bringt schwere Vorwürfe gegen die chinesische Regierung zur Sprache. Eine mögliche Resolution zu Menschenrechtsverbrechen in Xinjiang ist aber unwahrscheinlich. Dank jahrelanger Lobbyarbeit hat Peking Dutzende Staaten auf seine Seite gezogen – und hofft darauf, dass die westliche Koalition zu bröckeln beginnt. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Rückkehr zur Abschottung
Offiziell vertritt die chinesische Regierung die Haltung, sich der Welt gegenüber zu öffnen. Tatsächlich aber hat sie auf zahlreichen Ebenen ein Decoupling vom Westen in Gang gesetzt, das die Volksrepublik wirtschaftlich, kulturell und gesellschaftlich immer weiter vom Rest der Welt distanziert. Ein gewollter Nebeneffekt ist der stetig wachsende Nationalismus. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Xinjiang-Bericht löst scharfe Reaktionen aus
In Deutschland sorgt der UN-Bericht zur Menschenrechtssituation in Xinjiang für scharfe Reaktionen. Das Auswärtige Amt fordert die sofortige Freilassung aller Inhaftierten, Menschenrechtspolitiker eine Diskussion über das Engagement von Volkswagen in der Region. Peking selbst wurde von der Deutlichkeit der Anschuldigungen auf dem falschen Fuß erwischt. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna
Xinjiang: Bachelet feuert volle Breitseite gegen Peking
Michelle Bachelet hat zum Ende ihrer Amtszeit doch noch den UN-Bericht zur Menschenrechtslage in Xinjiang vorgelegt. Das Dokument ist eine Abrechnung mit der chinesischen Regierung, die bis zuletzt versucht hatte, die Veröffentlichung zu verhindern. In seiner Schärfe geht das Papier deutlich über die Rhetorik hinaus, die sie gegenüber Peking üblicherweise an den Tag gelegt hatte. weiterlesen →
Bild von Grzanna Marcel
von Marcel Grzanna