Themenschwerpunkte


Philipp Niemietz – Kino für ein diverseres China-Bild

Philipp Niemietz in der historischen Stadt Luzhi, Provinz Jiangsu, China, 2019. Er kuratiert für das Konfuzius-Institut das Chai-Filmfestival.
Philipp Niemietz in Luzhi, Provinz Jiangsu 2019.

Seit 2019 arbeitet er als Kulturkoordinator am Leipziger Konfuzius Institut. Hier hat man es sich zur Aufgabe gemacht, die chinesische Sprache und Kultur zu fördern. Bei Niemietz bedeutet das: Er und sein Team organisieren das jährliche, chinesische Filmfestival „CHAI“. „Wir versuchen Stimmen einen Raum zu geben, die sonst nicht gehört werden“, sagt er und erzählt von einem Film über eine fast unbekannte Jugendbewegung namens Shamate. „Es gibt immer wieder Dinge, von denen selbst wir, die wir uns täglich mit China beschäftigen, noch nichts wissen“, sagt Niemietz.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Zuriaake – Schwarze Magie aus Chinas Metal-Untergrund
    Li Cheng – Erfahrungsberichte gegen Diskriminierung
    Thomas Höllmann – „Multikulturalität ist gefährdet“
    Yu Zhang – Mehr Kommunikation durch Kunst