Themenschwerpunkte


Martin Brudermüller — BASF-Vorstand mit Zuneigung für China

Martin Brudermüller, Vorsitzender des Vorstands der BASF SE mit Chinanähe
Vorsitzender des Vorstands der BASF SE

Als der Chemieriese BASF im Mai die ersten Geschäftszahlen des Jahres bekannt gab, war der Optimismus, der aus der Zentrale in Ludwigshafen kam, deutlich hörbar. Denn die Ziele für 2021 wurden nach oben geschraubt, was vor allem dem chinesischen Markt zu verdanken war. Die Verkäufe in der Volksrepublik stiegen im Vergleich zum ersten Quartal 2020 um 43 Prozent. In Europa waren es lediglich drei Prozent Zuwachs. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Thomas Höllmann – „Multikulturalität ist gefährdet“
    Yu Zhang – Mehr Kommunikation durch Kunst
    Philip Clart – Sinologe mit Faible für religiöse Bewegungen
    Zhuo Dan Ting – Die Hautkünstlerin