Themenschwerpunkte


Eva Lüdi Kong – Übersetzerin der „Reise in den Westen“

Die Übersetzerin Eva Lüdi Kong
Eva Lüdi Kong, Übersetzerin Deutsch-Chinesisch

Ganze 17 Jahre arbeitete Eva Lüdi Kong an der deutschen Übersetzung von „Die Reise in den Westen“, einem der vier großen Klassiker der chinesischen Literatur. Für die Kultur Ostasiens war das Werk ähnlich wegweisend wie einst Dantes „Göttliche Komödie“ für Europa. Wohl auch deshalb hatte es vor Lüdi Kong niemand gewagt, den epochalen Roman vollständig ins Deutsche zu übertragen. „Zu ambitioniert“, erklärten dann auch die Verlage, bei denen die heute 52-jährige Schweizerin anklopfte. Trotzdem arbeitete die Sinologin, die Anfang der 90er-Jahre im Alter von 21 erstmals nach China kam, unermüdlich weiter – einem Gefühl der „inneren Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit“ folgend, wie sie sagt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Thomas Höllmann – „Multikulturalität ist gefährdet“
    Yu Zhang – Mehr Kommunikation durch Kunst
    Philip Clart – Sinologe mit Faible für religiöse Bewegungen
    Zhuo Dan Ting – Die Hautkünstlerin