Themenschwerpunkte


Alice Schmatzberger – Gründerin von ChinaCultureDesk

Alice Schmatzberger von ChinaCultureDesk wünscht sich eine differenziertere Auseinandersetzung mit China

„China – Chance oder Gefahr?“, „Der gelbe Riese“ oder „Der rote Drache“ – bei solchen Schlagzeilen kann Alice Schmatzberger nur die Augen verdrehen. China sei mehr als Gut oder Böse. Das Zwischendrin und die Tiefe des Landes vermisse sie in der Auseinandersetzung oft. Aus diesem Grund hat die Österreicherin 2013 den ChinaCultureDesk mitgegründet – eine Plattform, die sich für die interkulturelle Kommunikation zwischen China und Österreich einsetzt. Gemeinsam mit ihren Kolleg:innen möchte Schmatzberger vielfältigere China-Bilder zeigen. Dafür halten sie Vorträge, moderieren Podiumsdiskussion, recherchieren zu neuen Entwicklungen im Land und schreiben Bücher. Gerade erst erschien Schmatzbergers Buch „Mehr als Mozart & Mao! Alltagsgeschichten aus Österreich und China“. Darin blickt sie mit ihren Gesprächspartner:innen auf 50 Jahre diplomatische Beziehung zwischen Österreich und der Volksrepublik zurück.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen