Themenschwerpunkte


Zölle für Stahlprodukte aufgehoben

Peking hat angekündigt, die Einfuhrsteuern für Materialien zur Herstellung von Stahlprodukten zu senken. Schon zum 1. Mai werden die Importzölle für Roheisen, Stahlschrott und Halbzeuge gestrichen, wie das Finanzministerium gestern auf seiner Webseite ankündigte. Peking will damit den entstehenden Marktdruck nutzen, um die chinesischen Produzenten zu zwingen, zu schrumpfen sowie energieeffizienter und profitabler zu werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gerücht: Zhu Xiaotong könnte Tesla führen
    ICT wünscht sich Tibet in der China-Strategie
    Autobauer expandieren in Russland
    PKW-Absatz schrumpft