Themenschwerpunkte


Staatsfirmen müssen Klima schützen

China hat 97 „zentralen Staatsunternehmen“ vorgeschrieben, den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen in den nächsten Jahren zu senken. Zudem sollen die Unternehmen ihre Kapazitäten für die Erzeugung von erneuerbaren Energien erhöhen. Das geht aus einer behördlichen Anordnung von 30. Dezember 2021 hervor. Beim Energieverbrauch und den Treibhausgasemissionen werden jedoch abermals keine absoluten Ziele gesetzt. Vielmehr sollen bis 2025 die Energieeffizienz, das heißt der Energieverbrauch in Relation zur Produktion der Unternehmen um 15 Prozent, und die CO2-Emissionen in Relation zur Produktion um 18 Prozent im Vergleich zu 2020 reduziert werden. Bis 2030 sollen die Emissionen in Relation zur Produktion um 65 Prozent fallen – hier allerdings im Vergleich zu 2005.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen