Themenschwerpunkte


Xiaomi kauft Start-up für selbstfahrende Autos

Der Smartphone-Hersteller Xiaomi hat die Übernahme des Start-ups Deepmotion für 77 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Deepmotion wurde vor vier Jahren gegründet und entwickelt Fahrerassistenzsoftware, wie Bloomberg berichtet. Der Kauf von Deepmotion soll das chinesische Unternehmen bei der Entwicklung von Technologien zum vollständigen autonomen Fahren helfen, wie der Manager Wang Xiang sagte. Die Übernahme des Start-ups geht mit der Expansion des Smartphone-Herstellers in den E-Auto-Sektor einher. Das Unternehmen will in den nächsten zehn Jahren zehn Milliarden US-Dollar in diesem Bereich investieren. Im zweiten Quartal 2021 hat Xiaomi den US-Anbieter Apple erstmals als zweitgrößten Smartphone-Hersteller abgelöst. Der Nettogewinn stieg in den drei Monaten bis Juni um 80 Prozent auf umgerechnet fast 1,1 Milliarde Euro. nib

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Viele Twitter-Downloads nach Protesten
    Polizei spürt Demonstranten über Handydaten auf
    Ehrbekundung für Jiang
    Proteste und Lockerungen in Guangzhou