Themenschwerpunkte


Xi und Putin festigen Zusammenarbeit

Der chinesische Präsident Xi Jinping und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin haben sich am Montag zum zweiten Mal innerhalb eines Monats per Videoschalte getroffen. Die Staatschefs sprachen sich in einer gemeinsamen Erklärung gegen „Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder unter dem Deckmantel von Demokratie und Menschenrechten“ und „einseitige Sanktionen“ aus, wie staatliche Medien berichteten. Xi und Putin brachten laut den Berichten auch ihre Ablehnung gegenüber der „Politisierung“ der Coronavirus-Pandemie und Sportveranstaltungen zum Ausdruck.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    TCM-Kritik zieht Zensur nach sich
    Estland und Lettland verlassen 16+1-Format
    Berufung in MeToo-Fall abgelehnt
    Drohungen nach Ende der Manöver um Taiwan