Themenschwerpunkte


Xi und Putin: Gemeinsames Engagement in Afghanistan

China und Russland wollen nach eigenen Angaben nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan gemeinsam für Stabilität in der Region sorgen. Bei einer Videokonferenz kündigten Chinas Präsident Xi Jinping und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin an, künftig Geheimdienstinformationen auszutauschen und regelmäßige Gespräche über Afghanistan zu führen. Das Gespräch fand im Rahmen der China-geführten Shanghai Cooperation Organization (SCO) statt (China.Table berichtete), Putin war dem Gipfeltreffen in Tadschikistan per Video zugeschaltet. Xi Jinping sagt, die SCO-Mitgliedsstaaten sollten zu einem reibungslosen Übergang in Afghanistan beitragen und Afghanistan anleiten, eine „integrative politische Struktur“ zu entwickeln, wie Staatsmedien berichteten. Außerdem rief Xi die Führung in Kabul zu einer gemäßigten Innen- und Außenpolitik auf.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Krebs-Medikament: Sanofi steigt bei Bio-Tech-Firma ein
    Hongkong erleichtert die Einreise
    Weitere Manöver vor Taiwans Küste
    Fünf Tote nach Unfall in Kohlemine