Themenschwerpunkte


Xi und Putin besiegeln Bau von vier neuen Atommeilern

Die Staatschefs Xi Jinping und Wladimir Putin haben die Errichtung von vier Kernreaktoren in chinesisch-russischer Kooperation besiegelt. Die beiden Staatschefs nahmen per Video an der Zeremonie teil, wie chinesische Medien am Mittwoch berichteten. Die Kraftwerkskomplexe Tianwen in der Provinz Jiangsu und Xudapu in Liaoning erhalten demnach je zwei neue Blöcke mit russischer Technik. Das Projekt ist Teil eines vor drei Jahren geschlossenen Vertrags, dessen Volumen 3,1 Milliarden US-Dollar beträgt. China setzt auf einen raschen Ausbau der Atomkraft, um trotz steigenden Energiehungers in die Nähe seiner Klimaziele zu gelangen. Das Land hat zwar eigene Reaktortechnik entwickelt, bestellt aber zusätzlich auch neue Anlagen von internationalen Anbietern. fin

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Viele Twitter-Downloads nach Protesten
    Polizei spürt Demonstranten über Handydaten auf
    Ehrbekundung für Jiang
    Proteste und Lockerungen in Guangzhou