Themenschwerpunkte


Xi und Biden diskutierten Abrüstung und Ölreserven

Einen Tag nach dem Online-Gipfel von Staatschef Xi Jinping mit US-Präsident Joe Biden dringen erste Details aus dem Treffen nach außen. Beide Seiten haben eine hochrangig besetzte Gesprächsreihe zum Thema atomare Abrüstung vereinbart, sagte Bidens Nationaler Sicherheitsberater Jake Sullivan am Dienstagabend. Demnach hatte Biden das Thema angesichts der Aufstockung des chinesischen Nukleararsenals auf die Agenda gesetzt. Biden zeigte sich besorgt wegen der Tests zweier Hyperschallraketen und der Militarisierung des Indopazifiks durch China, so Sullivan. Das US-Verteidigungsministerium hatte kürzlich gewarnt, dass China 2030 bereits über rund 1000 jederzeit lieferbare Atomsprengköpfe verfügen könne (China.Table berichtete). Auch das Pentagon fordert schon länger Abrüstungsgespräche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen