Themenschwerpunkte


WTA: Rückkehr hängt am Fall von Peng Shuai

Der Fall Peng Shuai beschäftigt die WTA weiterhin. Eine Rückkehr nach China ist nur nach Klärung möglich.
Der Fall Peng Shuai beschäftigt die WTA weiterhin

Die Women’s Tennis Association (WTA) möchte weiterhin keine Damen-Turniere in China stattfinden lassen, solange der Fall Peng Shuai nicht befriedigend aufgeklärt sei. „Wie wir es mit jeder Spielerin der Welt tun würden, haben wir eine formelle Untersuchung der Vorwürfe durch die zuständigen Behörden gefordert“, heißt es in einer Stellungnahme der WTA, die der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Visa-Stopp für Japaner endet
    Nachdenken über Kontrolle von Solartechnik
    Smartphone-Absatz bricht ein
    US-General rechnet 2025 mit Krieg