Themenschwerpunkte


Facebook-Whistleblowerin: Überwachung von Uiguren

Die Facebook-Whistleblowerin Frances Haugen hat bei einer Aussage nahegelegt, dass China Facebook nutze, um Uiguren im Ausland zu überwachen. Die ehemalige Produktmanagerin verwies vor dem Unterausschuss für Verbraucherschutz des US-Senats auf Spionage durch die Volksrepublik, wie CNN berichtete. Auf die Frage eines Senators, ob Facebook von „autoritären oder terroristischen Führungen“ weltweit genutzt werde, antwortete Haugen, dass das „definitiv“ der Fall sei und sich Facebook dessen „sehr bewusst“ sei, heißt es in dem Bericht. Ihr Team habe direkt daran mitgearbeitet, chinesische Beteiligungen in dem Netzwerk zu verfolgen „und beispielsweise die uigurische Bevölkerung an Orten auf der ganzen Welt zu überwachen“, so Haugen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gerücht: Zhu Xiaotong könnte Tesla führen
    ICT wünscht sich Tibet in der China-Strategie
    Autobauer expandieren in Russland
    PKW-Absatz schrumpft