Themenschwerpunkte


Weltgrößter Elektronikmarkt geschlossen

Die Behörden in der südchinesischen Stadt Shenzhen haben den weltgrößten Elektronikmarkt Huaqiangbei nach einem Corona-Ausbruch vorübergehend geschlossen. Der Markt in der auch als „Silicon Valley von China“ bekannten Metropole blieb am Montag zu. Drei Hauptgebäude des weitläufigen Areals mit Tausenden von Ständen, die Mikrochips, Telefonteile und andere Komponenten an Hersteller verkaufen, sollen vorerst bis zum 2. September dicht bleiben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Agentur David+Martin erhält Account von Great Wall
    Yuan wird stärkste Währung in Russland
    Pentagon setzt DJI auf schwarze Liste
    EU-Gericht hält Abschiebung eines Taiwaners durch Polen für illegal