Themenschwerpunkte


Weitere Haftstrafen für Pro-Demokraten in Hongkong

Die politische Säuberung in Hongkong setzt sich fort. Am Dienstag verurteilte ein Gericht neun Aktivisten und frühere Politiker zu Haftstrafen bis zu zehn Monaten. Die pro-demokratischen Angeklagten wurden wegen Organisation und Teilnahme an einer Mahnwache für die Opfer des 4. Juni 1989 bestraft. Die Veranstaltung im vergangenen Jahr hatte trotz polizeilichem Verbot im Victoria Park in Hongkong stattgefunden. Die Behörden hatten die Gedenkfeier offiziell wegen der Corona-Pandemie untersagt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Krebs-Medikament: Sanofi steigt bei Bio-Tech-Firma ein
    Hongkong erleichtert die Einreise
    Weitere Manöver vor Taiwans Küste
    Fünf Tote nach Unfall in Kohlemine