Themenschwerpunkte


Wang Yi: USA schuld an Terror-Rückkehr

China hat die USA für die dramatische Situation in Afghanistan verantwortlich gemacht. Der Krieg in Afghanistan habe sein Ziel, terroristische Kräfte zu beseitigen, nicht erreicht, sagte Chinas Außenminister Wang Yi seinem amerikanischen Amtskollegen Antony Blinken. Im Gegenteil: Der übereilte Abzug der US-Truppen werde laut Wang dazu führen, dass Terrororganisationen in das Land am Hindukusch zurückkehren. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtet, habe Wang am Sonntag mit dem US-Außenminister telefoniert. Wang forderte in dem Gespräch, dass alle Parteien in direkten Kontakt mit den Taliban treten sollten, um die Situation in Afghanistan zu beruhigen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Krebs-Medikament: Sanofi steigt bei Bio-Tech-Firma ein
    Hongkong erleichtert die Einreise
    Weitere Manöver vor Taiwans Küste
    Fünf Tote nach Unfall in Kohlemine