Themenschwerpunkte


VW hält an Werk in Xinjiang fest

Trotz internationaler Vorwürfe der Zwangsarbeit und der Verletzung von Menschenrechten in der chinesischen Provinz Xinjiang hält Volkswagen an der Fertigung in seinem Werk in Urumtschi, der Hauptstadt der Region fest.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Krebs-Medikament: Sanofi steigt bei Bio-Tech-Firma ein
    Hongkong erleichtert die Einreise
    Weitere Manöver vor Taiwans Küste
    Fünf Tote nach Unfall in Kohlemine