Themenschwerpunkte


Verbot von Einwegplastik auf Flügen

Die chinesische Regierung verbietet ab 2022 Folienverpackungen, Geschirr und Strohhalme aus Einwegplastik auf Inlandsflügen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua mit Verweis auf eine Mitteilung der Luftfahrtbehörde. Auch auf großen Flughäfen sollen diese Artikel nicht mehr verwendet werden. Ein Jahr später gilt das Verbot auch für internationale Flüge. Die Airlines beginnen bereits damit, Mehrweggeschirr einzuführen und an Bord Mülltrennung zu betreiben. Die Neuregelung ist Teil des Fünfjahresplans der Umweltbehörden. Ziel ist eine dramatische Verringerung des Volumens von Plastikverpackungen bis zum Jahr 2025. fin

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gerücht: Zhu Xiaotong könnte Tesla führen
    ICT wünscht sich Tibet in der China-Strategie
    Autobauer expandieren in Russland
    PKW-Absatz schrumpft