Themenschwerpunkte


USA: Peking hält Handelsabkommen nicht ein

Die US-Handelsbeauftragte Katherine Tai wird einem Medienbericht zufolge am Montag bekannt geben, dass China das sogenannte Phase-1-Handelsabkommen nicht einhält. Die Volksrepublik hätte laut der Vereinbarung über einen Zeitraum von zwei Jahren zusätzliche US-Waren im Wert von mehr als 200 Milliarden US-Dollar kaufen sollen, wie der Fernsehsender CNBC berichtete. China sei dieser Zusage aber nicht nachgekommen. Tai prüft dem Bericht zufolge nun mögliche Maßnahmen gegen China wegen der Nichteinhaltung, einschließlich möglicher zusätzlicher Zölle. Die Handelsbeauftragte wird sich demnach dazu in ihrer heutigen Rede äußern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Viele Twitter-Downloads nach Protesten
    Polizei spürt Demonstranten über Handydaten auf
    Ehrbekundung für Jiang
    Proteste und Lockerungen in Guangzhou