Themenschwerpunkte


USA boykottieren Winterspiele in Peking

Die USA werden keine diplomatischen oder offiziellen Vertreter zu den Olympischen Winterspielen in Peking schicken. Washington verzichtet auf die Entsendung einer diplomatischen Delegation „angesichts des anhaltenden Völkermords und der Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Xinjiang“, erklärte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am Montag. Die Sportlerinnen und Sportler nehmen aber wie geplant an den Spielen teil, betonte Psaki. „Wir werden die Athleten von zu Hause aus unterstützen“, so die Sprecherin. Angesichts der Lage in Xinjiang könne jedoch nicht „business as usual“ stattfinden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen