Themenschwerpunkte


Tencent setzt Neuanmeldungen bei WeChat aus

Tencent hat für seinen Messenger- und Bezahlservice WeChat vorübergehend die Neuanmeldungen ausgesetzt. Grund dafür ist ein technisches Update, um neuen Vorschriften und Gesetzen in China für die Bereiche Datensicherheit und Privatsphäre zu genügen, wie Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf eine Mitteilung des Tech-Konzerns berichtete. Neue Nutzer:innen sollen sich erst ab Anfang August wieder registrieren können. Der Schritt sorgte für eine weitere Talfahrt der Tencent-Aktie an der Hongkonger Börse. Ihr Wert sank am Dienstag um neun Prozent, so stark wie seit Oktober 2011 nicht mehr. Der Social-Media- und Gaming-Riese hat demnach in den letzten zwei Tagen mehr als 100 Milliarden US-Dollar an Marktwert verloren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Gerücht: Zhu Xiaotong könnte Tesla führen
    ICT wünscht sich Tibet in der China-Strategie
    Autobauer expandieren in Russland
    PKW-Absatz schrumpft