Themenschwerpunkte


Taiwan-Gruppe im EU-Parlament bleibt

Michael Gahler (CDU), Vorsitzender der Taiwan-Freundschaftsgruppe im Europaparlament, sieht keinen Grund, die Arbeit der Gruppe im Zuge der Debatte um ausländische Einflussnahme einzustellen. Das EU-Parlament prüfe, wie man illegitimem Einfluss von Drittstaaten vorbeugen könne, sagte Gahler China.Table. „Das sollten wir nicht vermischen mit dem Wunsch, einen engen Austausch mit einer der besten Demokratien in Südostasien zu pflegen.“ Die Überprüfung und gegebenenfalls auch das Ende von Freundschaftsgruppen im Europaparlament war zuvor als eine Konsequenz des brodelnden Katar-Bestechungsskandals genannt worden. „Eine Einstellung der Arbeit würde von der Kommunistischen Partei Chinas sicherlich gerne gesehen“, kommentiert Gahler.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Prozessauftakt gegen 47 Aktivisten
    KMT-Vize besucht Volksrepublik
    Annäherung mit Australien
    Foxconn verzeichnet Rekordumsatz