Themenschwerpunkte


Staatlich organisierte Konsum-Messen

Chinas Handelsministerium (Mofcom) fürchtet, dass aufgrund der geringeren privaten Ausgaben die Wachstumsziele des Landes gefährdet sein könnten. Damit sich die Umsätze im Einzelhandel nicht allzu sehr abschwächen, hat das Mofcom nun eine einmonatige Konsum-Kampagne angekündigt. Den Anfang macht Shanghai, wo zum 1. Mai-Feiertag eine Reihe von Aktivitäten beginnen, die den privaten Konsum ankurbeln sollen. Zum 5. Mai soll laut Staatsmedien zudem ein Einkaufsfestival beginnen, das über Shanghai hinaus auch Verbraucher in Peking, Chongqing, Suzhou und den Provinzen Jiangsu und Guangdong erreichen soll. In der Stadt Haikou auf der Insel Hainan soll laut den Behörden vom 7. bis 10. Mai die erste Konsumgütermesse stattfinden. Neben einheimischen Produkten werden auch Konsumgüter aus 69 Ländern und Regionen präsentiert, darunter Japan, Großbritannien und die USA.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Viele Twitter-Downloads nach Protesten
    Polizei spürt Demonstranten über Handydaten auf
    Ehrbekundung für Jiang
    Proteste und Lockerungen in Guangzhou