Themenschwerpunkte


SMIC baut große Chipfabrik bei Shanghai

Der chinesische Halbleiterhersteller Semiconductor Manufacturing International Corp. (SMIC) investiert rund siebeneinhalb Milliarden Euro in einen neuen Standort bei Shanghai. Das Unternehmen reagiert damit auf globale Lieferengpässe, die auch in der deutschen Industrie die Bänder stillstehen lassen. Projektpartner ist die Lingang Free Trade Zone (FTZ) in Pudong. SMIC wiederum finanziert die Expansion zum Teil aus einem staatlichen Förderfonds für die Halbleiterbranche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    TCM-Kritik zieht Zensur nach sich
    Estland und Lettland verlassen 16+1-Format
    Berufung in MeToo-Fall abgelehnt
    Drohungen nach Ende der Manöver um Taiwan