Themenschwerpunkte


Shenzhen plant Ausweitung der kostenlosen Schulbildung

Die 12-Millionen-Metropole Shenzhen prüft einen Gesetzesvorschlag, um die kostenlose Schulbildung ab 2025 von neun auf zwölf Jahre auszuweiten, berichtet die South China Morning Post. Das Hightech-Zentrum wäre demzufolge eine der ersten Städte in China, die auch ein zusätzliches Jahr der Mittelstufe wie die gesamte Oberstufe kostenlos anbieten würde. Derzeit ist das chinesische Bildungssystem von der ersten bis zur neunten Klasse kostenfrei und verpflichtend.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Bosch eröffnet F&E-Zentrum für Autonomes Fahren
    SPD-Chef: Es gibt immer eine Alternative
    Foxconn entschuldigt sich – und bietet Geld
    Neue Einschränkungen in Changchun, Shanghai, Sanya