Themenschwerpunkte


Sengpiehl soll VW-Image in China aufpolieren

Volkswagen-Marketingchef Jochen Sengpiehl wechselt offenbar nach Peking. Das erfuhr China.Table aus Automobilkreisen. In China soll Sengpiehl dem Absatz auf dem größten Markt des Konzerns einen Schub verleihen. Sengpiehl wird im Team mit dem neuen Landeschef Ralf Brandstätter arbeiten, um das zuletzt wenig moderne Markenimage von Volkswagen aufzupolieren (China.Table berichtete). Vor allem die elektrische ID-Reihe hat bislang keine ausreichend digitale Anmutung und gilt als nicht wertig genug, um ihren Preis zu rechtfertigen. fin

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Chipmangel belastet Autobauer weiter
    G7: China soll Druck auf Russland erhöhen
    Chinesische Wettbewerber sind Treiber für Innovationen
    Zentralbank warnt vor Greenwashing