Themenschwerpunkte


SEC droht chinesischen Firmen mit Börsen-Ausschluss

Die US-amerikanische Börsenaufsicht (SEC) hat mehr als 80 chinesischen Firmen mit dem Ausschluss von US-amerikanischen Börsen gedroht. Unter den Unternehmen befinden sich Schwergewichte wie JD.com, Jinkosolar, China Petroleum & Chemical, Pinduoduo, Nio und Bilibili. Hintergrund ist ein jahrelanger Streit zwischen den USA und China um die Offenlegungspflichten, denen an US-Börsen notierte Unternehmen nachkommen müssen. Die Unternehmen müssen den US-Behörden ihre Jahresabschlüsse zur Überprüfung offenlegen. Das Ersuchen wurde bisher von China aus Gründen der nationalen Sicherheit abgelehnt. Die Regulierungsbehörden beider Länder sprechen derzeit über eine Vereinbarung zu dem Thema.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Wuhan meldet neue Corona-Fälle
    Xi erläutert seine Sicht auf „ein Land, zwei Systeme“
    Steinmeier: Deutschland ist zu abhängig von China
    China Southern Airlines ordert Airbus-Jets