Themenschwerpunkte


Schwarzarbeit? Kontrolle bei CATL in Thüringen

Zoll und Polizei haben am Mittwoch die Belegschaft des chinesischen Batteriehersteller CATL in Thüringen in einer großen Aktion kontrolliert. Die 250 Beamten waren auf der Suche nach Schwarzarbeitern und Mitarbeitern ohne gültige Arbeitserlaubnis. Die Ausbeute war jedoch offenbar dürftig: Die Beamten stellten nur ein abgelaufenes Visum fest, obwohl sie nach Informationen des TV-Senders MDR eine dreistellige Zahl von Verstößen erwartet hatten.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Prozessauftakt gegen 47 Aktivisten
    KMT-Vize besucht Volksrepublik
    Annäherung mit Australien
    Foxconn verzeichnet Rekordumsatz