Themenschwerpunkte


Rückzieher von der Ausrichtung des Asia Cup 2023

China verzichtet darauf, im kommenden Jahr die Asienmeisterschaften im Fußball auszurichten. Mit Verweis auf die Coronavirus-Pandemie habe das Land die Durchführung des Asia Cups abgesagt, teilte die Asian Football Confederation (AFC) am Samstag mit. „Nach ausführlichen Gesprächen mit dem chinesischen Fußballverband CFA wurden wir offiziell darüber informiert, dass China sich nicht in der Lage sieht, den AFC Asian Cup auszurichten“, so der Verband. Der Wettbewerb mit 24 Teams sollte vom 16. Juni bis 16. Juli 2023 in zehn chinesischen Städten ausgetragen werden. Die AFC macht sich nun auf die Suche nach einem neuen Gastgeberland.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ansehen im Ausland leidet
    Ifo: Rohstoff-Abhängigkeit von China verringern
    Weitere Extremwetter für Juli und August erwartet
    VW-Chef: Lassen uns von Partner über Menschenrechte informieren