Themenschwerpunkte


Rücktritte nach Absage des Human Rights Press Award in Hongkong

Der Klub der Auslandskorrespondenten (FCC) in Hongkong hat die Vergabe seines alljährlichen Human Rights Press Award abgesagt. FCC-Präsident Keith Richburg begründete in einer Stellungnahme die Entscheidung mit der Sorge, der Klub könnte ungewollt gegen Gesetze verstoßen. Die offizielle Ehrung sollte am kommenden Samstag stattfinden. Der Hongkonger Human Rights Press Award wird seit 1996 vergeben und gilt als einer der renommiertesten und wichtigsten Journalistenpreise in Asien.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ansehen im Ausland leidet
    Ifo: Rohstoff-Abhängigkeit von China verringern
    Weitere Extremwetter für Juli und August erwartet
    VW-Chef: Lassen uns von Partner über Menschenrechte informieren