Themenschwerpunkte


Regierung aktualisiert Sperrliste für Investitionen

Die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC) überarbeitet ihre Negativliste für Investitionen in China. Das Ministerium bittet derzeit die Öffentlichkeit um Stellungnahmen und Vorschläge für die Überarbeitung des Dokuments. Streichungen von oder Hinzufügungen zu dieser Sperrliste haben weitreichende Folgen. In Branchen und Produktklassen, die auf der Liste genannt sind, dürfen weder ausländische noch chinesische Akteure investieren. Bereiche, die darin nicht aufgeführt werden, sind ohne weitere Prüfung offen für Investitionen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Produktion bei Apple und Tesla bleibt eingeschränkt
    EU-Grüne schlagen Taiwan-Vertrag vor
    Jiang Zemin eingeäschert
    Milliardär plant Hongkonger Formel-1-Team