Themenschwerpunkte


Premier Li warnt vor neuer Stromkrise

Chinas Premierminister Li Keqiang hat jüngst vor einer neuen Stromkrise im Sommer gewarnt. Selbst ohne neues Wirtschaftswachstum könnte es zu Knappheiten kommen, so Li auf einer großen Telefonkonferenz Ende letzter Woche. Berichten zufolge hatten sich gut 100.000 Kader zusammengeschaltet, um über die wirtschaftlichen Herausforderungen infolge der Corona-Lockdowns informiert zu werden. Die Regierung hat keine offiziellen Informationen zu der Konferenz veröffentlicht. Laut Analysten-Angaben stand das Thema der Energiesicherheit jedoch weit oben auf der Agenda, denn ohne sichere Energie-Versorgung könne das Wachstum nicht wieder angekurbelt werden, wird Li wiedergegeben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ansehen im Ausland leidet
    Ifo: Rohstoff-Abhängigkeit von China verringern
    Weitere Extremwetter für Juli und August erwartet
    VW-Chef: Lassen uns von Partner über Menschenrechte informieren