Themenschwerpunkte


Präsident der Philippinen in Peking

Der philippinische Präsident Ferdinand Marcos Jr. ist am Dienstag zu einem dreitägigen Staatsbesuch nach China abgeflogen. Seine Regierung erwarte die Unterzeichnung von zehn Abkommen mit der Volksrepublik, sagte Marcos in einer Rede vor seiner Abreise nach Peking: „Ich werde ein neues Kapitel in unserer umfassenden strategischen Zusammenarbeit mit China aufschlagen.“ Marcos Jr. fügte hinzu, dass er die Beziehungen zu China in den Bereichen Landwirtschaft, Energie, Infrastruktur und Handel ausbauen werde. Diese Schwerpunkte bestätigte am Dienstag Pekings Außenamtssprecher Wang Wenbin. Marcos Jr. wird in Peking unter anderem mit Staatschef Xi Jinping zusammentreffen.

Jetzt weiterlesen

… und 30 Tage kostenlos dieses Professional Briefing kennenlernen.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Prozessauftakt gegen 47 Aktivisten
    KMT-Vize besucht Volksrepublik
    Annäherung mit Australien
    Foxconn verzeichnet Rekordumsatz