Themenschwerpunkte


Pentagonchef äußert sich besorgt zu Hyperschall-Waffen

Bei einem Sicherheitsdialog in Südkorea hat Pentagon Chef Lloyd Austin Chinas Bestrebungen kritisiert, Hyperschallwaffen zu bauen. Die Sorge gilt dem Einsatz von Hyperschallraketen, die weite Strecken auf relativ niedrigen Umlaufbahnen zurücklegen (China.Table berichtete). Peking testet nach Angaben des Regierungssprechers Zhao Lijian aber keine Rakete, sondern ein Raumfahrzeug, so Zhao bei einer Pressekonferenz. Die Financial Times hatte zuerst berichtet, dass Chinas Militär eine Hyperschallrakete getestet habe (China.Table berichtete).

Die Sorge der USA gilt generell auch der Ausweitung von Chinas militärischen Fähigkeiten. Zudem sind US-Experten überzeugt, dass das Waffensystem dafür geschaffen wurde, um das US-Raketenabwehrsystem zu umgehen. Im Oktober musste US-Generalstabschef Mark Milley einräumen, dass die USA selbst an Hyperschallwaffen forschen. Die Begründung: China und Russland treiben die Entwicklung. niw

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen