Themenschwerpunkte


Peking will Bildungssystem weiter reformieren

Chinas Bildungsministerium hat neue Pläne vorgestellt, um den Lerndruck für Schüler weiter zu reduzieren. Die Behörden wollen die Einhaltung der Regeln zur außerschulischen Nachhilfe stärker überwachen und die Belastung durch Hausaufgaben und außerschulischer Betreuung reduzieren, wie das Wirtschaftsportal Caixin berichtet. Laut einem Strategiepapier sollen demnach die Maßnahmen, die im letzten Jahr für Grund- und Mittelschüler aufgestellt wurden, in Zukunft auch für die Oberstufe in Gymnasien gelten. Seit den Reformen des letzten Jahres sind 80 Prozent der Nachhilfe-Unternehmen vom Markt verschwunden, wie Daten des Ministeriums zeigen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Sechs Millionen weniger iPhones
    Brüssel kritisiert Urteil gegen Kardinal Zen
    Taikonauten-Wechsel auf der Tiangong
    Evergrande gelingt Milliarden-Verkauf