Themenschwerpunkte


Peking sagt Automesse ab

Wegen der Corona-Pandemie hat die chinesische Regierung die Automesse in Peking abgesagt. Die größte Automesse Chinas war ursprünglich für den zurückliegenden April angesetzt und wegen der Corona-Restriktionen aufs Jahresende verschoben worden. Die Messe in der Hauptstadt findet im jährlichen Wechsel mit der Automesse in Shanghai statt und gilt inzwischen als eine der wichtigsten Autoausstellungen der Welt. rtr/jul

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Proteste und Lockerungen in Guangzhou
    Bundestag würdigt Proteste
    Seoul: Chinesische und russische Kampfjets in Pufferzone
    Miese Stimmung in der Wirtschaft