Themenschwerpunkte


Nordische Zeitungen unterstützen Apple Daily

Die Chefredakteur:innen von vier großen nordischen Tageszeitungen haben in einem offenen Brief an Chinas Präsidenten Xi Jinping gegen die Schließung der Hongkonger Zeitung Apple Daily protestiert. Die Medienmacher aus Finnland, Norwegen, Dänemark und Schweden forderten Peking zudem zur Wahrung der Pressefreiheit auf. „Es war schon lange zu viel. Nun ist es aber genug. Die Welt kann nicht länger tatenlos zusehen, wie China der Pressefreiheit in Hongkong allmählich die Luft aussaugt„, schreiben die Journalist:innen in dem am Donnerstag zum hundertsten Geburtstag der Kommunistischen Partei Chinas veröffentlichten Brief. Als Reaktion auf mehr Zensur und Unterdrückung der Presse in Hongkong kündigten die unterzeichnenden Zeitungen eine „noch intensivere Berichterstattung über die beängstigenden Entwicklungen in Hongkong“ an. „Wir werden das tun, indem wir die Pressefreiheit nutzen, die unseren Kollegen in Hongkong verweigert wird“, so die Chefredakteur:innen von „Politiken“, „Dagens Nyheter“, „Helsingin Sanomat“ und „Aftenposten“. ari

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    China: EU-Botschafter nominiert
    Airbus sticht Boeing aus
    Ehemaliger Justizminister muss lebenslang in Haft
    Covid: Taiwan lockert Einreise-Bedingungen