Themenschwerpunkte


Noch strengere Covid-Regeln in Peking

Die Hauptstadt Peking verschärft die Covid-Regeln für Einreisende aus China und dem Ausland. Inlandsflüge aus Corona-Risikogebieten wurden gestrichen oder stark reduziert. Derzeit hat China mehr als hundert Städte als Risikogebiete eingestuft. Seit Mittwoch müssen nun alle Peking-Besucher einen negativen Corona-Test nachweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Außerdem müssen sich ab sofort all jene mehrmals pro Woche auf Covid-19 testen lassen, die in Peking beruflich mit Tiefkühlimporten in Kontakt kommen. Dies betrifft rund 30.000 Menschen. China hatte bereits im Sommer 2020 Tiefkühlimporte als möglichen Virusträger benannt und hält bis heute an dieser Theorie fest.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen