Themenschwerpunkte


Nio stoppt wegen Corona die Bänder

Der chinesische Elektroautobauer Nio hat wegen Lieferkettenausfällen im Zuge der Corona-Krise die Produktion ausgesetzt. Mehrere Lieferpartner hätten seit März „aus Gründen, die mit der Epidemie zu tun haben“, etwa in Jilin, Shanghai und Jiangsu einer nach dem anderen ihre Produktion unterbrochen und müssten sich davon noch erholen, teilte der Tesla-Rivale am Samstag mit. Als Folge habe Nio seine Herstellung ebenfalls stoppen müssen. Das Unternehmen kündigte an, die Auslieferung von Fahrzeugen zu verschieben. Man bemühe sich zusammen mit den Zulieferern darum, die Produktion wieder in Gang zu bringen und gleichzeitig die Corona-Auflagen der Regierung zur Eindämmung der Pandemie einzuhalten. rtr

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Decision Brief und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Ansehen im Ausland leidet
    Ifo: Rohstoff-Abhängigkeit von China verringern
    Weitere Extremwetter für Juli und August erwartet
    VW-Chef: Lassen uns von Partner über Menschenrechte informieren