Themenschwerpunkte


Nio setzt auf Massenmarkt

Der chinesische Premium-Elektroautobauer Nio will eine eigene Marke gründen, um auf dem Massenmarkt mitzumischen. Damit tritt das Unternehmen direkt in Konkurrenz mit Herstellern wie Volkswagen und Toyota. „Die Beziehung zwischen Nio und unserer neuen Massen-Marke wird ähnlich der zwischen Audi und Volkswagen beziehungsweise Lexus und Toyota sein“, sagte Unternehmens-Chef William Li. Bisher baute der Elektroautobauer als Premiumhersteller von SUV-Fahrzeugen, die umgerechnet um die 40.000 Euro kosten, vor allem Autos für die gleiche Zielgruppe wie die von Audi, BMW oder Tesla.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie 30 Tage kostenlos Zugang zum Professional Briefing und lesen Sie diesen und täglich weitere neue Qualitätsnachrichten.

Sie sind bereits Gast am China.Table? Jetzt einloggen

Mehr zum Thema

    Bosch eröffnet F&E-Zentrum für Autonomes Fahren
    SPD-Chef: Es gibt immer eine Alternative
    Foxconn entschuldigt sich – und bietet Geld
    Neue Einschränkungen in Changchun, Shanghai, Sanya